IT-Infrastruktur für Kleinunternehmen – Ein Ratgeber (2017)

Wir zeigen Ihnen, wie die beste IT-Infrastruktur für Einzel- und Kleinunternehmen im Jahr 2017 aussieht. Unser Ratgeber hilft Ihnen, die beste IT-Lösung zu finden.

Nur wenige Branchen der Welt verändern sich so schnell, wie die Welt der IT-Infrastrukturen. Dies wird auch im Bereich der Festplatten deutlich. Eine massive Kostenreduktion pro Gigabyte macht einiges möglich:

Infografik: Dramatischer Preisverfall bei Festplattenspeichern | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

IT-Infrastrukturen verändern sich

Einige Entscheidungen haben den Markt der IT-Infrastrukturen verändert:

  • Das Thema Cloud kam auf
  • Der Microsoft Small Business Server wurde aufgelassen
  • Hosted Exchange Services kamen auf
  • Outsourcing ist auch für kleine Unternehmen leistbar
  • Günstige Cloudspeicher sind entstanden

Für einen Einzelunternehmer war es vor einiger Zeit nicht denkbar, ein professionelles Exchange-Konto zu nutzen. Viele Kleinunternehmen haben sich den Microsoft SBS Server installieren und betreiben lassen. Mit diesen konnte man Microsoft Exchange E-Mail-Konten nutzen.

Heute macht der Betrieb von Exchange-Servern für Kleinunternehmen, zumindest aus wirtschaftlicher Sicht, keinen Sinn mehr. Man erhält um wenige Euro pro Monat E-Mail-Postfächer und muss sich um Betrieb, Backup und Updates keinen Kopf mehr machen.

Die perfekte IT-Infrastruktur für ein Kleinunternehmen

Ich gehe in diesem Artikel nun einmal von einem Standardunternehmen ohne spezielle Serversoftware aus. Die gewünschte Infrastruktur soll folgende Anforderungen erfüllen:

  • Daten müssen sicher abgespeichert werden. Zugriff von überall
  • E-Mails mit Exchange (E-Mails, Kontakte, Kalender, Freigaben usw.)
  • Internet im Büro

Diese Anforderungen sind heutzutage sehr kosteneffizient zu lösen. Die Produkte, die man dazu benötigt:

Secure Data Exchange (Business Cloud Speicher)

Den Secure Data Exchange kann man wie ein Laufwerk im Microsoft Explorer oder Mac Arbeitsplatz einbinden. Es gibt auch Apps für IOS und Android. Sie können somit jederzeit von jedem Gerät der ganzen Welt auf Ihre Daten zugreifen.

Mithilfe von Berechtigungen können Sie für bestimmte User nur bestimmte Ordner freigeben.

Ab 18,00 €/Monat

E-Mail Hosted Exchange

Das zweite Produkt ist der E-Mail Service Hosted Exchange. Auch ein Cloud-Service. Hier erhalten Sie ein vollwertiges E-Mail-Konto. Dieses können Sie in Outlook, Apple Mail, am Handy einbinden und können so Ihre E-Mails, Kalender und Kontakte einfach verwalten.

Ab 12,00 €/Monat

Internetverbindung

Sie benötigen in Ihrem Büro eine simple Internetverbindung. Dabei ist die Leistungsstärke sogar irrelevant. Wir empfehlen trotzdem immer einen Businessanschluss zu nehmen, da der Support und die Reaktion bei Störungen meist schneller funktionieren. Der Anbieter kann hier frei gewählt werden.

IT-Infrastruktur für Kleinunternehmen Fazit

Sie sehen, dass die Kosten für eine IT-Infrastruktur für Kleinunternehmen tatsächlich leistbar sind. Man benötigt keine komplexen Infrastrukturen mehr vor Ort.

Sollten Sie allerdings einen IT-Server bei Ihnen vor Ort benötigen oder den Cloud-Speicher (NAS) lieber bei sich im Büro aufbauen wollen, ist dies natürlich auch möglich. Auch hierfür sind keine Unsummen mehr notwendig. Hier bestimmen Leistung des Servers und Speichergröße des NAS den Preis.

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne

Author: Claudia Berger

Claudia Berger ist in der Firma Dextra Data Solution für den Blog und Social Media verantwortlich

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.