FAQs

Ist unsere Kassensoftware aus Österreich?

Unsere Kassensoftware der OrderBox[1] wurde von uns einem österreichischen Unternehmen selbst entwickelt. Die OrderBox[1] ist somit 100% aus Österreich.

Was ist eine Registrierkasse?

Eine Registrierkasse ist ein Kassensystem zur Verwaltungen von Rechnungen und Belegen. Eine Registrierkasse ist seit dem 01.01.2016 in Österreich für alle Unternehmen über 15.000€ Umsatz (Davon 7.500€ Barumsatz) Pflicht.

Welches Kassensystem benötige ich ab 2017?

Ab dem 01.01.2017 muss jedes Kassensystem einen Manipulationsschutz haben. Das nachträgliche löschen oder verändern einer Rechnung darf nicht mehr möglich sein. Dazu wird auf jeder Rechnung ein eigener Code generiert. In diesem Code sind die Rechnungsnummer und der Rechnungsbetrag der Vorgänger-Rechnung eingearbeitet.

Für welche Unternehmen ist unsere Kassenlösung geeignet?

Unsere Kassenlösung ist für jeden Branche geeignet. Gastronomie, Friseure, Ärzte, Einzelhandel sind nur einige Beispiele. Sind Sie sich trotzdem noch nicht sicher? Dann rufen Sie uns doch an. Wir beraten Sie gerne.

Welche Umsätze zählen zu den Barumsätzen bei einer GmbH?

Unabhängig von der Rechtsform zählen zu den Barumsätzen auch alle Kreditkarten- und Bankomatkartenzahlungsvorgänge. Unter 15.000€ Gesamtumsatz eines Unternehmens ist man von der Registrierkassenpflicht befreit.

Welche Ausnahmen gibt es bei der Registrierkassenpflicht?

Von der Registrierkassenpflicht gibt es folgende Ausnahmen:
• Unternehmen unter 15.000€ Umsatz (oder unter 7.500€ Barumsätze)
• Unternehmen die in die Kalte-Regel fallen und unter 30.000€ Umsatz pro Jahr haben.
• Veranstaltungen die nicht länger als 48 Stunden pro Jahr dauern.
• Geschäfte die über Banküberweisungen laufen
• Warenausgaben von Automaten mit einem Einzelumsatz von unter 20 Euro
• Online-Shops

Was ist die Belegerteilungspflicht?

Jedem Kunden muss bei der Zahlung ein Beleg ausgestellt und ausgehändigt werden. Dies ist bei Zahlungen mit Bargeld, Bankomat oder Kreditkartenzahlen durchzuführen. Die Belege müssen einer bestimmten Norm entsprechen.

Ist ein Test der OrderBox möglich?

Hier können Sie sich ein Bild unserer OrderBox machen oder vereinbaren Sie einer Termin und kommen in unserem Showroom in Wien vorbei.

Wer steht mir bei Fragen oder Info zur Registrierkassenpflicht zur Verfügung?

Unser Team ist erstklassig geschult und arbeitet eng mit Steuerberatern und der Wirtschaftskammer zusammen. Stellen Sie uns Ihre persönlichen Fragen, gerne beantworten wir diese für Sie.

Was ist der Unterschied zwischen einer Kasse und einer Registrierkasse?

Eine Registrierkasse dokumentiert jeden Beleg unwiderruflich. Einmal boniert kann dieser nicht mehr aus dem System gelöscht werden. (Storniert kann dieser natürlich werden. Er verbleibt aber im System als „Stornierter Bon“)

Wie funktioniert die Einrichtung des OrderBox Kassensystems?

Die Einrichtung ist sehr einfach, es gibt entsprechende Anleitungen und Tabellen zur Hilfestellung bei der Einrichtung.

Auf Wunsch bekommen sie ihr System fertig geliefert, dies bedeutet sie senden uns ihre Preisliste und ggf. die Tabellen zur Einteilung der Artikelgruppen, der Grundpreis für die Einrichtung bis 100 Artikel beträgt 155,00 Euro exkl. Mwst. pro weiteren 100 Artikel berechnen wir 105,00 Euro exkl. Mwst.

Wie viel kostet eine neue Registrierkasse?

Unser OrderBox[1] System gibt es ab 400 Euro und 28 Euro monatlich unsere Ordercube Cloudlösung bekommen sie ab 24 Euro pro Monat.
Die genauen Preise finden Sie hier

Kann ich meine Registrierkasse auch mobil verwenden?

Die OrderBox[1] ist auch für den mobilen Einsatz geeignet. Sie können bis zu 12 Stunden ohne Strom arbeiten.

Unterschied zwischen OrderBox System und OrderBox Cloud-Registrierkassen?

Alle cloudbasierten Registrierkassen auch OrderBox[1] Cloud benötigen einen Internetzugang, dies bedeutet, wenn kein Internetzugang vorhanden ist gibt es auch keine Registrierkasse.

OrderBox[1] System hat alle Daten immer gespeichert und benötigt keinen Internetzugang für den Betrieb, der Kunde entscheidet ob er seine Daten lieber zusätzlich bei sich oder zu uns ins Rechenzentrum (Internetzugang vorausgesetzt) sichert.

Werde ich bei der Erst-Einrichtung der OrderBox unterstützt?

Die OrderBox[1] ist sehr einfach zu konfigurieren und zu bedienen. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, steht Ihnen unser kompetenter Support gerne zur Verfügung. Optional gibt es auch Installations- und Einrichtungspakete zu erwerben.

Akzeptiert die OrderBox auch Kreditkarten- und Bankomatzahlungen?

Wir bieten auch ein Bankomat und Kreditkarten Payment-System namens „Sum Up“ an. Nähere Informationen finden Sie hier

Kann ich meine bestehende Registrierkasse behalten?

Die neue Registrierkassenpflicht 2015 verlangt einen Manipulationsschutz. Bisherige Registrierkassen müssen hier nachgerüstet bzw. upgedatet werden. Informieren Sie sich bei Ihrem Hersteller, ob ein Upgrade möglich ist.

Wie rasch wird mir bei Problemen mit der OrderBox geholfen?

Natürlich ist unser Support bemüht, immer so schnell wie möglich zu reagieren. Mit unserem Supportpaket erreichen Sie uns Montag – Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr. Wir reagieren innerhalb von vier Stunden. Genaue Informationen finden Sie hier.

Wozu benötige ich eine Registrierkasse?

Unternehmen mit mehr als 15.000€ Umsatz und mehr als 7.500€ Barumsatz pro Jahr benötigen ab dem 1.1.2016 eine Registrierkasse. Zu Barumsätzen zählen auch Bankomat- und Kreditkartenumsätze. Diese muss bestimmte Kriterien für einen Manipulationsschutz erfüllen.

[1]   OrderCube wurde zu OrderBox