IT Betrieb – Du kannst nichts managen, was du nicht messen kannst

Der effiziente Betrieb der IT-Infrastruktur ist eine wichtige Grundlage für den Erfolg eines Unternehmens. Dabei ist es wichtig, die wichtigsten Kennzahlen für den IT Betrieb im Auge zu behalten.

IT Betrieb – Allgemeine Definition

Eine primäre Aufgabe der IT Firma oder IT Abteilung ist Run the Business. Hier werden regelmäßige Tätigkeiten durchgeführt, um den Betrieb der IT Infrastruktur zu gewährleisten.

In großen Unternehmen wird meist ein IT Operations-Manager eingesetzt.

Der IT-Betrieb (Run the Business) ist nicht mit der Umsetzung von IT Projekten zu verwechseln. (Change the Business)

IT Betrieb nach ITIL

ITIL ist die Abkürzung für  IT Infrastructure Library. Es ist eine Sammlung an Best Practices für alle Themen der IT. Darunter auch für das  IT Betriebsmanagement oder auch IT Operations-Management genannt.

Die Aufgaben des IT Betriebes sind wie folgt zusammenfassbar:

  • Laufende Routinetätigkeiten durchführen (Wartung / Administration)
  • Monitoring aller IT Services & Prozesse
  • Verwaltung der Auftragsplanungen (z.B.: Backup & Restore)

IT Betrieb – Die wichtigsten Kennzahlen

Das Beobachten von Kennzahlen ist ein wichtiges Instrument, um den IT-Betrieb managen zu können. Dabei spielt es natürlich eine Rolle, für welche Zielgruppe (IT Verantwortlicher, Geschäftsführung, usw.) die Kennzahlen dokumentiert und aufbereitet werden. Auch für die Zusammenarbeit mit externen IT Dienstleister macht die Dokumentation bestimmter Kennzahlen Sinn.

Totalen IT-Betriebskosten:

Das sind die gesamten Kosten für den Betrieb Ihrer IT Infrastruktur für 1 Jahr. Hierzu zählen Personalkosten, Kosten für externe Anbieter, Lizenzkosten & andere Wartungskosten.

IT Kosten pro Mitarbeiter / User:

Die totalen IT Betriebskosten heruntergebrochen pro Mitarbeiter. Diese ist eine interessante Kennzahl und meist ein Eye-Opener. Wenn Sie über größere Umstellungen nachdenken, sollten Sie sich immer die neuen IT Kosten pro Mitarbeiter errechnen. Der Durchschnitt liegt bei etwa 100€ / Mitarbeiter.

Durchschnittliche Verfügbarkeit der IT-Systeme:

Wie hoch war die Verfügbarkeit Ihrer IT-Systeme des letzten Jahres in Prozent ausgedrückt. Hier sind alle Unterbrechungen wie Wartungen oder Störungen gemeint.

Maximale Verfügbarkeit sind 100% und somit 8760 Stunden ohne Unterbrechung.

Durchschnittliche Kosten pro Incident:

Ein Incident ist eine aufgetretene Störung in Ihrer IT Infrastruktur. Die durchschnittlichen Kosten für die Lösung einer Störung soll diese Kennzahl ausdrücken.

Durchschnittliche Problemlösungsdauer pro Incident:

Wie lange dauert die Lösung eines Problems. Gemessen wird hier der Zeitpunkt der Einmeldung des Problems bis zur Lösungsabschlussmeldung.

Dies ist eine gute Möglichkeit, um die Kompetenz und Leistungsfähigkeit einer IT zu messen.

IT Betrieb – Kennzahlen Fazit

Die Aufbereitung der Kennzahlen des IT Betriebs kann ein wichtiges Managementwerkzeug sein. Damit lässt sich regelmäßige Leistung messen und macht Kosten transparent.

Viele dieser Kennzahlen eignen sich gut als Zielvorgabe für Ihren IT Verantwortlichen, IT-Abteilung, IT-Team oder externen IT Dienstleister.

Sorgen Sie für die Aufbereitung und Dokumentation der Daten, welche Sie für die Aufbereitung Ihrer IT Betriebskennzahlen benötigen. Beobachten

Author: Claudia Berger

Claudia Berger ist in der Firma Dextra Data Solution für den Blog und Social Media verantwortlich

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.