Plötzlich Führungskraft: Wie Sie ein erfolgreicher IT Leiter werden Teil 1

Wir, als externer IT-Dienstleister, haben meist Kontakt mit Geschäftsführern und IT Leitern. Wir haben für Sie die besten Methoden der erfolgreichsten IT-Leiter gesammelt.

Sie haben die Nachricht soeben erfahren. Sie sind der neue IT Verantwortliche in Ihrem Unternehmen und leiten die aktuelle IT-Abteilung.

Gratulation.

Aber es ist auch irgendwie beängstigend. Richtig? So viel Verantwortung. Sind Sie denn überhaupt der Richtige dafür?

Sie wollen nun in Ihrer neuen Position alles richtigmachen. Sie fühlen sich voller Energie und wollen viele Pläne umsetzen. Wenn Sie sich in so einer oder ähnlichen Situation befinden, sollten Sie weiterlesen.

Plötzlich IT-Leiter mit Personalverantwortung

Günter Handl ist Geschäftsführer der Firma Dextra Data und war selbst einmal in Ihrer Position als IT-Verantwortlicher in einer Firma. Seit Entstehen der Firma Dextra Data arbeiten wir mit einigen IT-Leitern regelmäßig zusammen. Wir haben somit einige Methoden von erfolgreichen IT-Leitern kennenlernen dürfen, die wir für Sie hier zusammengefasst haben:

1.     Starten Sie mit Kommunikation

In jedem Business-Buch wird auf die Wichtigkeit von Kommunikation hingewiesen. Sind Sie erst sehr neu in Ihrer Führungsposition, dann sollten Sie die Kommunikation mit Ihrem neuen Umfeld suchen. Dabei ist es nicht unbedingt wichtig, ob Sie davor im gleichen Unternehmen gearbeitet haben und befördert wurden oder neu eingestellt wurden. Suchen Sie zu allererst den Kontakt zu Ihrem neuen Team. Interviewen Sie jeden einzelnen Mitarbeiter Ihres Teams in einem Einzelgespräch. Fragen Sie hierbei aktiv folgende Fragen ab:

  • Was könnte man aus Sicht des MA (=Mitarbeiter) verbessern?
  • Was sind die aktuellen Probleme/Herausforderungen?
  • Wie geht es dem MA selbst im Moment?
  • Welche Eigenschaft wäre dem MA wichtig an seinem neuen Vorgesetzen (nämlich Ihnen)

Die Einzelinterviews haben zwei Vorteile:

  • Die Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt.
  • Sie erhalten relativ rasch ein Bild von den ersten notwendigen Umsetzungen in Ihrer neuen Position.

Aus meiner Sicht ist die nachfolgende Regel eine der wichtigsten Spielregeln, die Sie einführen sollten:

„Sie stehen jedem Mitarbeiter jederzeit zur Verfügung, wenn diesem etwas auf dem Herzen liegt oder dieser vor einer großen Herausforderung steht.“

Keine Angst. Es wird Sie nicht jeder andauernd kontaktieren, sondern nur dann, wenn es wirklich wichtig ist. Und wenn es wirklich wichtig ist, sollten Sie sogar unbedingt rasch reagieren. Meinen Sie nicht?

Kommunizieren Sie aber das „Wie“. Sollte es ein großes Problem geben, soll dieser Mitarbeiter Ihnen eine E-Mail mit folgenden Informationen zukommen lassen:

  • Was ist das Problem (in kurzen Worten)
  • Wann wird ein persönlicher Termin gewünscht
  • Vorschlag für eine mögliche Problemlösung

Alleine, wenn jemand in Ihrem Team sich mit diesen Fragen beschäftigen muss, kann dies bereits ein Mehrwert sein. Aber!

Lassen Sie sich nicht die Aufgabe umhängen. Ich kann Ihnen an dieser Stelle das Buch Monkey Management empfehlen. Coachen Sie Ihren Mitarbeiter, damit dieser sich selbst helfen kann. Wenn Sie also so ein Gespräch führen, vermeiden Sie, daraus mit Aufgaben zu gehen.

Nächste Woche werden wir uns mit dem zweiten Teil der Methoden erfolgreicher IT Leiter beschäftigen.

Author: Claudia Berger

Claudia Berger ist in der Firma Dextra Data Solution für den Blog und Social Media verantwortlich

Share This Post On

Trackbacks/Pingbacks

  1. Plötzlich Führungskraft: Wie sie ein erfolgreicher IT Leiter werden – Teil 2 - Dextra Data Solutions - […] ist der zweite Teil unserer Artikel-Reihe „Plötzlich Führungskraft“. Hier kommen Sie zum ersten Artikel dieser […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.