Was ist ein High Performance Cluster?

Hätten Sie gewusst das Sie Tag täglich mit High Performance Cluster zu tun haben? Wir zeigen Ihnen was wann darunter versteht.

Ein High Performance Cluster ein Zusammenschluss von mehreren Servern zu einem sogenannten Supercomputer. Schließt man mehrere Server zu einem Supercomputer zusammen hat dies primär zwei Gründe:

  • Hochverfügbarkeit
  • Last-Verteilung

Hochverfügbarkeitscluster in Rechenzentren

Wenn Sie oft im Internet surfen spielt Google eine wichtige Rolle. Damit Google die Suchmaschine 24 Stunden und 365 Tage im Jahr verfügbar ist, benötigt es Hochverfügbarkeitscluster.

Den auch bei Google fällt von Zeit zu Zeit ein Server aus. Doch das merken wir als Anwender nicht. Das ist aufgrund eines Hochverfügbarkeitscluster zu schaffen.

Fällt eine Komponente oder ein Server aus dann wird die Arbeitslast von den restlichen Servern übernommen. Bei Google sind das tausende von Servern.

All diese Server sind in einem Plug&Play System aufgebaut. Fällt ein Server oder ein Teil eines Servers bei Google aus, dann hier eine „Lade“ herausgenommen werden. Der neue Server in Form einer Lade wird an dieser Stelle wieder hineingeschoben und der Server steht wieder zur Verfügung.

Last-Verteilung / Load Balancing in Rechenzentren

Ein Servernetzwerk bzw. Servercluster wird aber auch aus Lastverteilungsgründen aufgebaut bzw. konzipiert. Denken wir wieder an unser Beispiel mit Google. In der Früh, wenn viele Menschen zum Arbeiten beginnen wir kräftig gegoogelt. Vielleicht intensiver als um 12 Uhr zu Mittag, wenn die meisten Menschen Mittagessen sind.

Für das Load-Balancing wird meist eine alternative Backup-Infrastruktur genutzt. Ist also die Last auf der primären Serverlandschaft zu hoch, wird ein weiterer Serververbund zur Unterstützung aktiv geschalten.

Load Balancing kann auch geographisch unabhängig genutzt werden. So kann die Backup Infrastruktur auch in einem Rechenzentrum auf einem anderen Kontinent genutzt werden.

High Performance Cluster im täglichen Einsatz

Sie werden sich jetzt schon denken können wo High-Performance-Cluster schon überall eingesetzt werden. Nämlich nahezu bei jedem Service. Hier ein paar Beispiele aus dem Alltag:

  • Google
  • GMX
  • Office 365
  • Dropbox
  • Facebook
  • Twitter

High Performance Cluster messbar

High Performance Cluster sind für Unternehmer von großer Bedeutung. Immer mehr setzen Unternehmen auf IT Architekturen in einem Rechenzentrum. Hier sollte man das Thema Verfügbarkeit, Ausfallssicherheit usw. genau ansehen.

Messbar ist ein High Performance Cluster nur mit einer Kennzahl. Wie viel Ausfall eines Service gab bzw. gibt es pro Jahr. (Mehr darüber im Artikel über Service Level Agreement)

Diese Verfügbarkeitskennzahl ist aber auch in einer eigenen Infrastruktur errechenbar. Schauen Sie sich dazu an, wie viele Stunden ist Ihre Infrastruktur aufgrund eines Ausfalles oder einer Wartung nicht verfügbar gewesen.

Auch ein lokalen Infrastrukturen sollte man sich über Ausfallssicherheit und Lastverteilung Gedanken machen.

Author: Claudia Berger

Claudia Berger ist in der Firma Dextra Data Solution für den Blog und Social Media verantwortlich

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.